Haut-Check

 

Ab dem Alter von 35 Jahren haben gesetzlich Krankenversicherte Anspruch auf die "Früherkennungsuntersuchung auf Hautkrebs". Dabei geht es darum, frühzeitig zu entdecken, ob ein Patient eine der folgenden Krebserkrankungen hat:

 

  • Malignes Melanom (schwarzer Hautkrebs)
  • Basalzellkarzinom
  • Spinozelluläres Karzinom

 

Ab dem Alter von 35 Jahren haben gesetzlich Krankenversicherte Anspruch auf die "Früherkennungsuntersuchung auf Hautkrebs".

Alle zwei Jahre kann der Hautcheck wiederholt werden. Viele Krankenkassen bieten die Untersuchung auch öfter und bereits für jüngere Patienten an.

Sie sollten aber auch bei einem Verdacht oder einer Veränderung Ihrer Haut oder eines Muttermals einen Termin vereibaren.

Ziel des ärztlichen Hautkrebs-Screenings ist es, Hautkrebs möglichst in einem frühen Stadium zu erkennen. Denn je früher ein Tumor der Haut festgestellt wird, desto größer ist die Chance, ihn erfolgreich und schonend zu behandeln.

Wir verfügen über die Qualifikation den Hautcheck auch für Versicherte der gesetzlichen Krankenkasse durchzuführen, somit ist diese Leistung für den Patienten kostenlos.

 

Terminanfragen zum Haut-Check